Nachdem sich Sound Seventyfive  im Herbst 2017 sowohl personell als auch musikalisch neu ausgerichtet hatte, waren nach monatelanger Zeit des Probens endlich genug Songs eingespielt, um mit neuem Programm erstmals öffentlich aufzutreten. Am Samstag, dem 21.04.2018, war es dann soweit: der erste Gig war terminiert und um 20:30 „ging die Post so richtig ab“. Weiterlesen

Saarbrücker Zeitung berichtet:

Wemmetsweiler. (bd) Die Band Sound 75 ist unter neuem Namen unterwegs. Aus Sound 75 wurde Sound Seventyfive. Nachdem Peter Pfeiffer als Frontmann und Marco Pfeiffer als Gitarrist und Sänger nicht mehr zur Verfügung standen, musste sich die Band neu formieren. Hartmut Baltes (Rhythmusgitarre), Wilfried Ruth (Bass), Dieter Storebeck (Sologitarre) und Hans Sahner (früher Drummer, jetzt Frontmann) sind noch von der alten Garde. Von Maria Boewen-Dörr Weiterlesen

Nachdem im August 2017 mehrere Bandmitglieder ihren Rücktritt aus der Band angekündigt und auch vollzogen hatten, wurde schon zwei Monate später, nach vielen intensiven Gesprächen mit anderen Musikern, ein Neuanfang gestartet. Dieser Neuanfang sollte aber nicht nur personelle Änderungen nach sich ziehen, auch die musikalische Ausrichtung sollte leicht geändert werden. Der Grundgedanke weiterhin als Partyband aufzutreten wird zwar beibehalten, aber das musikalische Spektrum wird zukünftig doch breiter ausfallen. Weiterlesen

Wochenspiegel berichtet:

SOUND 75 lädt alle Fans und die, die es werden wollen, an Hexennacht zum Konzert ein

WEMMETSWEILER Die legendäre Partyband SOUND 75 feiert an Hexennacht, 30. April, ab 20 Uhr, im Gasthaus Kleer-Altenhofen beim Guido den 40. Geburtstag mit ihren Fans, die an diesem Abend ein kostenloses Hörvergnügen erwartet.

Bei Musik, Tanz und guter Laune und der ein oder anderen Überraschung will es die Band an diesem Abend so richtig krachen lassen. Auf der Bühne werden Leadsänger und Frontmann Peter Pfeiffer, Marco Pfeiffer (Rhythmus- und Sologitarre und Leadgesang), Hartmut Baltes alias Hardy (Rhythmusgitarre), Dieter Storebeck (Sologitarre), Wilfried Ruth (Bassgitarre), Dieter Schubert (Keyboard) und Hans Sahner (Drums) stehen.

Weiterlesen

Es Heftche berichtet:
Als im Spätherbst des Jahres 1974 Hartmut Baltes (Hardy) seine drei Fußballerkollegen Gerd Woll, Peter Pfeiffer und Hans Sahner einlud, „um sich mal belanglos über eine eventuelle Bandgründung zu unterhalten“, ahnte wohl niemand, was sich aus diesem Treffen entwickeln würde.
Denn tatsächlich trafen sich die Vier in der Folgezeit immer wieder und studierten mit Akkordeon (Gerd), Wandergitarre (Hardy) und Schlagzeug (Hansi) ein paar Liedchen ein. Peter, der den Part des Sängers bzw. des späteren Frontmannes übernahm, unterlegte das Ganze anfangs noch mit Tamburin und so kam es, wie es kommen musste. Einige Wochen später, die Proben machten immer mehr Spaß, sagten sich die Vier „Ja, wir versuchen es, wir gründen eine Band!“. Als schwierigstes Unterfangen erwies sich dann die Namensfindung. Nach langem Hin und Her und nach einigen gemeinsamen Bierchen einigte man sich schließlich auf den Namenszug „SOUND 75“, ein Markenzeichen, das heute weit über die Landesgrenzen bekannt ist.
Weiterlesen
Saarbrücker Zeitung berichtet:
Die überregional erfolgreiche Partyband tritt beim Oktoberfest in Merchweiler auf
Das Merchweiler Oktoberfest ist zu einer Knaller-Veranstaltung geworden. Ein besonderer Höhepunkt dürfte am 5. Oktober der Auftritt von Sound 75 werden. Die Band stammt aus Wemmetsweiler und kommt überregional ganz groß raus.
. Die Band Sound 75 feierte einen Riesenerfolg beim Open-Air-Konzert in Pforzheim. Kontakte zu den Veranstaltern wurden rein zufällig geknüpft und zwar in der Schweiz. Dort spielte die legendäre Partyband aus Wemmetsweiler in Seelisberg/Schweiz bei Après-Ski-Partys im Februar und März 2013. Ein Mitveranstalter eines Ski-Openings aus Keltern bei Pforzheim (Baden-Württemberg) wurde auf die Band aufmerksam. Der erste Auftritt für den Spätherbst im vergangenen Jahr in der „Grenzsägemühle“, einem Restaurant in Keltern/Pforzheim, wurde gleich klar gemacht. Aufgrund des großartigen Erfolgs ließ die Verpflichtung für das größte Open-Air-Konzert „Live at the Grenz“ in der Region in diesem August nicht lange auf sich warten.

Weiterlesen

Zum ersten und hoffentlich nicht zum letzten Mal durften wir am 02.August dieses Jahres „die Grenz“ rocken. Trotz schlechtem Wetter sorgte ein fantastisches Publikum bis spät in die Nacht für eine super-geile Stimmung!

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz, ganz herzlich für Euer Kommen und vor allem für Euer Mitmachen bedanken. Unser Dank gilt natürlich auch den Gastgebern Nordin Dekkar und Jean-Jacques Frisch, sowie unserem Freund DJ Schorsch. Weiterlesen

Pforzheimer Zeitung berichtet:

Zwei Tage lang wurde an der Grenzsägmühle bei Niebelsbach wieder so richtig abgerockt. Live at the Grenz fand in diesem Jahr bereits zum 24. Mal statt. Damit ist das Festival, präsentiert von der „Pforzheimer Zeitung“, das älteste im Enzkreis. Was einst auf zwei Europaletten angefangen hat, hat sich zu einem der beliebtesten Sommerevents in der Region gemausert.

Die Veranstalter Nordin Dekkar und Jean-Jacques Frisch setzen dabei vor allem bei der Auswahl der Bands gerne auf Altbewährtes. Bereits zum sechsten Mal mit dabei waren am Freitag die Musiker von „6th Element“. „Als wir die Band kennengelernt haben, standen sie noch ganz am Anfang ihrer Karriere. Jean-Jacques und ich waren von denen so begeistert, dass wir sie zu Live at the Grenz Weiterlesen