Endlich!!! Nach über 18 Monaten Zwangspause aufgrund Corona, durften wir am Sonntag, dem 31.10. wieder vor Publikum im Gasthaus Kleer-Altenhofen unserem Geschäft offiziell nachgehen. Schon 2 Wochen vor Beginn war die Veranstaltung ausverkauft und so war es auch nicht verwunderlich, dass sich bereits eine Stunde vor Konzertbeginn zahlreiche Zuschauer/Zuhörer im Saal versammelt hatten, die mit Songs, ausgewählt und aufgelegt von DJ Jörg , langsam in Stimmung versetzt wurden,

Pünktlich ab 20:30 Uhr ging dann aber so richtig die Post ab! Sowohl der Band als auch dem Publikum war es anzumerken, dass wirklich jeder Einzelne fest gewillt war an diesem Abend den Frust der zurückliegenden Monate hinter sich zu lassen. Und so entwickelte sich von Anbeginn an eine gewisse Symbiose zwischen der Band und den „feierwütigen Besuchern“, die es in sich hatte. Die Einen auf der Bühne spielten so, als hätte es nie eine Unterbrechung/Coronapause gegeben, die Anderen im Saal sangen lauthals jeden Song mit, klatschten im Rhythmus mit, tanzten zu den Klängen der Musik oder einfach nur zusammenfassend ausgedrückt: es herrschte von der ersten bis zur letzten Minute eine Wahnsinnsstimmung, der sich niemand, aber wirklich niemand der Anwesenden entziehen konnte!!  Schlager von Andrea Berg und Helene Fischer, über Deutschrock von Westernhagen, Toten Hosen und den Ärzten, weiter über Oldies von Smokie und CCR bis hin zu Classic-Rock von Status Quo, Journey und AC/DC – für jeden Musikgeschmack hatte SOUND SEVENTYFIVE etwas im Repertoire, so dass schlussendlich jeder Besucher voll und ganz auf seine Kosten kam.

Als dann nach vier Stunden auch die letzte Zugabe verklungen war, waren sich alle einig, dass man so eine geile Party hier noch nicht erlebt hat und man dies unbedingt fortsetzen muss, wann und wie auch immer und vor allem: ohne Beschränkungen – mit noch mehr Publikum!!

Wir danken hier ausdrücklich unserem Freund DJ Jörg, der sowohl in den Pausen als auch nach Ende des Konzerts das richtige Gespür für den Musikgeschmack unseres Publikums hatte und somit ein Mitgarant für diesen gelungenen Abend war!

Und auf gar keinen Fall wollen wir unseren Ton / Lichttechniker vergessen! Unser achter Mann, Tobias (Tobi) Abel, hat an diesem Abend nicht nur mit einem super Sound  sondern auch mit geilen Lichteffekten die grundlegenden Rahmenbedingungen geschaffen, die unbedingt  erforderlich sind, um solch eine Stimmung wie sie an diesem Halloweenabend geherrscht hat, richtig rüberzubringen!! Danke, Tobi

 

…wenn auch nur im Proberaum und ohne Publikum. Aber immerhin: die Band kann endlich, nach dreimonatiger Zwangspause infolge Corona, wieder zusammenkommen und proben!
Da in diesem Jahr wahrscheinlich keine Gigs mehr zustande kommen werden/dürfen und daraus resultierend sehr viel Zeit zum Proben investiert werden kann, hat sich die Band für die kommenden Monate einiges vorgenommen. Zunächst sollen die Titel des aktuellen Programms hinsichtlich Sound und Darbietung noch etwas verfeinert werden, ehe danach das Hauptaugenmerk auf das Einstudieren neuer Lieder gelegt wird. Somit wird die Auswahl der zu präsentierenden Songs zum einen noch reichhaltiger und zum zweiten kann die Setliste noch spezifischer auf jeden einzelnen Gig abgestimmt werden.
Also, liebe Freunde, wie ihr seht, lassen wir uns nicht unterkriegen und werden in den kommenden Monaten so richtig „Gas geben“. Denn schließlich wollen wir ja, wie in den letzten Jahren, wieder richtig geile Partys feiern, wenn es denn endlich wieder losgehen darf – und das natürlich MIT EUCH ZUSAMMEN!! Also bleibt oder werdet gesund, damit wir uns ALLE froh gelaunt auf unserem nächsten Gig wieder sehen. Wir jedenfalls können es kaum erwarten und freuen uns jetzt schon auf die erste Party nach Corana!
Natürlich werden wir Euch frühzeitig hier und auf Facebook dahingehend informieren.

Unglaublich aber wahr! Die Band Sound Seventyfive wird in diesem Jahr tatsächlich 45 Jahre alt! Ja, und eigentlich war aus diesem Anlass eine große Jubiläumsveranstaltung im Spätjahr 2020 geplant. Aber, wie die Meisten in unserem Land, müssen auch wir uns dem Corona-Virus beugen und die Veranstaltung verlegen. Wann die „Geburtstagsfeier“ nachgeholt wird steht momentan, wie so vieles, noch in den Sternen.
Ebenso sind alle unsere Gigs bis zum 31.August dieses Jahres abgesagt, allerdings mit der Option, dass diese im kommenden Jahr nachgeholt werden!! Unter der Rubrik „Veranstaltungen“ könnt ihr euch hier auf der Page jetzt schon über diese Termine informieren.

Sollten Veranstaltungen ab September wieder erlaubt werden (wie auch immer), so besteht die Möglichkeit, dass wir uns dann Anfang September wieder sehen könnten. Einige Termine stehen jedenfalls noch aus und wir würden uns natürlich riesig freuen, wenn nach dem August wieder etwas „Normalität“ in unser Alltagsleben einkehren würde – natürlich mit Livemusik von SOUND SEVENTYFIFE!! Sowohl auf unserer Homepage als auch in Facebook unter Sound 75 / www.sound75.de werden wir euch rechtzeitig über den weiteren Verlauf unterrichten.
In diesem Sinne wünschen wir all unseren Freunden, Fans und denen, die es noch werden wollen: Bleibt oder werdet gesund, damit wir demnächst wieder zusammen Party feiern können – wir sehen uns!
Euer SOUND SEVENTYFIVE

Zur Prime Time, am Samstag Abend ab 20:30 Uhr, ging die Post im Festzelt auf dem Saar-Spektakel mit Sound Seventyfive mal so richtig ab! Wieder einmal traf die Band mit ihrem neuen ausgewogenen Programm mitten ins Herz der zahlreich anwesenden Zuschauer/Zuhörer und so entwickelte sich nach und nach eine Party, die es in sich hatte. Zu den heißen Rhythmen von „SOUND“ wurde getanzt und, auf Bänken und Tischen stehend, mitgesungen und mitgeklatscht. Und so war es schlussendlich auch nicht verwunderlich, dass die Bandmitglieder erst nach zahlreich geforderten und selbstverständlich auch gespielten Zugaben erst um Mitternacht ihre Instrumente beiseite legen durften.

Der Kommentar einer jungen Dame nach Ende der Veranstaltung sagt eigentlich alles: „Ich bin mit meiner Familie hierher gekommen, um mir Chris Norman anzuhören und anzusehen. Zuvor sind wir aber noch in dieses Zelt gegangen, um eine Kleinigkeit zu trinken. Und dann haben wir die geile Musik dieser Band gehört und haben das Zelt den gesamten Abend, trotz Chris Norman, nicht mehr verlassen“.

Diese o. g. Aussage stammt nicht etwa von der Band – nein, genauso wurde SOUND SEVENTYFIVE  auf ihrer Homepage in einem Eintrag im Gästebuch bezeichnet!

Eine solche Auszeichnung ist natürlich eine riesen Ehre für alle Mitglieder der Band, sollte aber gleichzeitig auch Ansporn sein, den seit September 2017 eingeschlagenen Weg unbeirrt und voll motiviert weiter zu verfolgen.

Frontfrau Lisa und ihre sechs Mitstreiter haben für die Zukunft jedenfalls noch einiges vor. So legt die Band allerhöchsten Wert auf die die Qualität der dargebotenen Songs mit dem Ziel den Originals in nichts nachzustehen, beziehungsweise diese noch zu toppen. Natürlich wird auch das musikalische Repertoire fortlaufend erweitert, um dann auf der Bühne noch flexibler auf die Wünsche des Publikums reagieren zu können.

In diesem Sinne wird SOUND SEVENTYFIVE also auch weiterhin alles daran setzen die oben stehende Aussage in die Tat umzusetzen. Dazu hofft die Band weiterhin auf die Unterstützung des Publikums und setzt vor allem auf die Treue ihrer immer mehr werdenden Fans.

Nachdem sich Sound Seventyfive  im Herbst 2017 sowohl personell als auch musikalisch neu ausgerichtet hatte, waren nach monatelanger Zeit des Probens endlich genug Songs eingespielt, um mit neuem Programm erstmals öffentlich aufzutreten. Am Samstag, dem 21.04.2018, war es dann soweit: der erste Gig war terminiert und um 20:30 „ging die Post so richtig ab“. Weiterlesen

Nachdem im August 2017 mehrere Bandmitglieder ihren Rücktritt aus der Band angekündigt und auch vollzogen hatten, wurde schon zwei Monate später, nach vielen intensiven Gesprächen mit anderen Musikern, ein Neuanfang gestartet. Dieser Neuanfang sollte aber nicht nur personelle Änderungen nach sich ziehen, auch die musikalische Ausrichtung sollte leicht geändert werden. Der Grundgedanke weiterhin als Partyband aufzutreten wird zwar beibehalten, aber das musikalische Spektrum wird zukünftig doch breiter ausfallen. Weiterlesen

Zum ersten und hoffentlich nicht zum letzten Mal durften wir am 02.August dieses Jahres „die Grenz“ rocken. Trotz schlechtem Wetter sorgte ein fantastisches Publikum bis spät in die Nacht für eine super-geile Stimmung!

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz, ganz herzlich für Euer Kommen und vor allem für Euer Mitmachen bedanken. Unser Dank gilt natürlich auch den Gastgebern Nordin Dekkar und Jean-Jacques Frisch, sowie unserem Freund DJ Schorsch. Weiterlesen